2. Monat: Kärnten, Kontrolltermin & ein weiterer Wachstumsschub ^^

Liebe Leser!

Ein weiterer Eintrag in unserem Blog ist wieder fällig – unser kleiner Mann hat nun auch den zweiten Monat gut überstanden ;D hier eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse der letzten Wochen.

Wie im vorherigen Post schon angekündigt, haben wir Ende August unsere erste große Reise mit dem Auto durchgeführt. Wir haben die Ur-Großeltern und Groß-Tanten in Kärnten besucht – die Fahrt war recht angenehm, wir können von Glück reden, dass Constantin sich im Auto ganz wohl fühlt. Die meiste Zeit hat er verschlafen und alle 2h wurde für ihn eine “Snack”-Pause abgehalten, damit sein kleines Bäuchlein wieder gefüllt wurde. Zuerst ging es nach Hüttenberg, wo er als 6.Ur-Enkelkind die Urli und den Ur-Opa verzückt hat. Einstimmig wurde die Aussage getätigt “A schens Breckerl!” und sooooo brav, da er sich in der fremden Umgebung weiterhin ruhig verhalten hat. Das restliche Wochenende verbrachten wir dann in Preliebl, wo auch Constantin’s Omi mit anwesend war, welche am Samstag einen Triathlon beim Faaker See zu bewältigen hatte. Den Wettbewerb hat unser Würmchen glatt verschlafen, aber nächstes Jahr wird er sicherlich aktiver die Daumen drücken!

This slideshow requires JavaScript.

Die Woche darauf hatte er dann seine vorgeschriebene Mutter-Kind-Pass-Unterschung, unser kleiner Mann hatte zu der Zeit 5960g und knapp 61,5cm gehabt – Hr. Doktor war überrascht über die Größe, was jedoch alles noch im Rahmen liegt, da er ja bei der Geburt auch nicht zu den Kleinsten gehört hat. An diesem Tag hat er auch seine erste Schluck-Impfung erhalten, dabei hat er uns gezeigt was für ein Sturkopf er sein kann XD er wollte partout die Medizin nicht Schlucken und erst mit deutlichem Nachdruck der Arzthelferin (und viel Geschrei) haben wir das Prozedere durchgebracht. Der nächste Termin ist dann Ende Oktober, da gibt es dann eine richtige Spritze… wir sind dann mal gespannt wie lange er uns das wohl übel nehmen wird. *g*

Was gibt es sonst so noch zu berichten? Constantin scheint sich weiterhin super zu entwickeln, er hatte glaub ich letzte Woche wieder einen Wachstumsschub – weswegen er etwas anhänglich und quängelig war. Er hält seinen Kopf schon sehr gut von selbst, an die Bauchlage hat er sich auch gewöhnt und man merkt schon die ersten Anzeichen, dass er einen großen Bewegungsdrang hat. Seine Augen (die nun schon langsam ins bräunliche übergehen) erkunden regelmäßig die Umgebung und ich glaube, dass er seine Mama und den Papa schon von den restlichen Leutchen unterscheiden kann. Wenn man ihm diverse Spielsachen vor die Nase hält, verfolgt er mit großer Begeisterung die Bewegungen und versucht schon seine kleinen Ärmchen entgegen zu strecken. Die Hände werden immer interessanter für ihn und er hat auch schon gelernt, dass man auch super einzelne Finger in den Mund stecken kann. Brabbeln tut er auch schon brav und wenn ihm was gefällt, schenkt er uns auch schon sein süßes Lächeln. Das letzte Wochenende hat er uns auch gleich gezeigt, wie gut er sich schon wenden kann, wenn er keine Lust mehr hat auf dem Bauch zu liegen – den Beweis seht ihr bei der folgenden Video-Aufnahme.

Loading the player...

Die Nächte werden auch schon etwas routinierter – gegen 20 Uhr legen wir ihn meistens nach seinem “Abendessen” ins Bett, wo er nach einiger Zeit von selbst dann einschläft. In der Nacht muss ich ihm dann nur noch 2-3x die Brust geben und wenn er dann in der Früh aufwacht, schafft er es für eine Weile sich selbst zu beschäftigen. Ich höre beim Babyphone dann seine “Gespräche” mit dem Mobile oder den Bärchen an der Wand. Die Katzen finden Constantin weiterhin noch etwas suspekt, trauen sich aber in ruhigen Momenten schon in seine Nähe. Langsam haben sie eingesehen, dass das neue Familienmitglied wohl nicht mehr gehen wird und gewöhnen sich schon an seine Anwesenheit. Ich bin schon gespannt, wann unser frecher Spatz denen an den Schwanz packen wird – weil wahrnehmen tut er die beiden Spielgefährten schon ein klein wenig.

This slideshow requires JavaScript.

Das wars nun auch schon wieder – das nächste Update gibt es dann in ca. einem Monat.
Alles Liebe!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *